Navigation überspringen und zum Inhalt

WettbewerbsbeiträgeBundeswettbewerb Junges Wandern 2004

„Osterwanderung / Naturkundliche Wanderung”

3. PreisträgerFür ca. 150 Personen stand während der Osterwanderung das Verständnis für Natur und Umwelt im Vordergrund...

BildGanz gegen den allgemeinen Trend erfreut sich die traditionelle Familien-Osterwanderung immer größerer Beliebtheit. Um bei Kindern und Jugendlichen ein Verständnis für Umwelt und Natur zu wecken wurde eine Stationen-Wanderung initiiert, bei der viele Aufgaben und Fragen rund um die Natur gelöst werden mussten. Für die richtigen Antworten gab es einen Stempel in den Wanderpass der Kinder.

Die Beschreibung einiger Stationen:

Leben im Wald: Hallo SGV Kids. Schön, dass ihr wieder mit dem SGV wandern geht. „Auf in den Wald, Kinder”. Wir versuchen die Natur mit allen Sinnen zu erleben, Pflanzen und Tiere kennen zu lernen.

Station Schnuppernase

Du findest hier Döschen mit unterschiedlichen Naturgerüchen. Nimm dir eine Dose und schnuppere daran. Der Mensch hat leider nicht so einen guten Geruchssinn wie viele Tiere. Ob du den Geruch erkennst? Alle Kinder mit dem gleichen Duft bilden eine Gruppe. Hast du dich richtig eingeordnet, bekommst du natürlich wieder einen Stempel.

Station Barfußrampe

Hier steht nur ein geheimnisvolles Tor. Da musst du durch. Ziehe deine Schuhe aus, die Augen werden verbunden und dann kann es losgehen. Merke dir die unterschiedlichen Bodenbeläge, über die du läufst. Notiere soviel wie möglich in deinem Wanderpass.

Kommentar der Jury:

„Toll, dass so viele junge Menschen, vor allem Kinder, zum Wandern motiviert werden konnten. Die Stationen, die für die Wanderung gewählt wurden, waren sehr zielgruppengerecht gestaltet. Heute ist es wichtiger denn je, Kindern und Jugendlichen Natur- und Umwelterfahrungen zu ermöglichen. Die Jugendgruppe in Kirchrarbach hat Naturerleben und Wissensvermittlung sehr schön mit Spaß und Spannung verbunden. Das eigens gestaltete Wanderheft für die Kinder hat der Jury gut gefallen.”

Sämtliches Copyright liegt beim Verfasser.

Zur Übersicht Zum Seitenanfang