Navigation überspringen und zum Inhalt

Das sind wirBundeswettbewerb Junges Wandern 2004

Informationen über die Deutsche Wanderjugend

Das sind wir

Das sind wirDie Deutsche Wanderjugend (DWJ) ist die outdoororientierte Jugendorganisation des Verbandes Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e. V. (kurz: Deutscher Wanderverband). Zurzeit sind in diesem Dachverband 56 Mitgliedsvereine zusammengeschlossen, von B wie Baumberge-Verein bis W wie Wiehengebirgsverein Weser-Ems.

In der DWJ sind gegenwärtig ca. 100.000 Kinder und Jugendliche in über 1.000 Kinder- und Jugendgruppen organisiert und aktiv in den Bereichen Wandern, Klettern, Naturschutz, Sport, Spiel und Tanz. Das Spektrum der Aktivitäten ist vielfältig und reicht von wöchentlichen Gruppenstunden bis zu Internationalen Begegnungen, die Partner unterschiedlichster Länder zusammenbringen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich des „Jungen Wanderns”.

Das sind wirZur Unterstützung ihrer GruppenleiterInnen und ihrer Mitglieder bedient sich die Wanderjugend unterschiedlichster Medien. Viermal jährlich erscheint - für JugendleiterInnen der DWJ kostenfrei - das Verbandsmagazin „WALK & more“, welches interessante Infos rund ums Reisen im In- und Ausland und Anregungen für die Jugendarbeit bietet. Auf unserer Homepage www.wanderjugend.de gibt es die aktuellsten Nachrichten stets frisch aufbereitet; hier finden sich auch Artikel mit vielen Informationen zum Wandern, Reisen und zur Kinder- und Jugendarbeit. Ein E-Mail-Newsletter, der natürlich gratis abonniert werden kann, hält euch stets auf dem Laufenden.

Die DWJ ist Mitglied im Deutschen Bundesjugendring (DBJR), in der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) und im BundesForum Kinder- und Jugendreisen. Sie ist außerdem konfessionell und parteipolitisch unabhängig.

Dieses Leitbild ist die Grundlage unserer Arbeit:

Gemeinsam unterwegs

Das sind wirSich als Teil einer Gemeinschaft zu erleben, stärkt das Selbstbewusstsein; der Rückhalt der Gemeinschaft bietet Raum für Experimente, Anregungen, Neues auszuprobieren und Hilfen, es zu bewältigen.
Hier können Werte überprüft, Freundschaften geknüpft und neue Wege beschritten werden.
Unterwegs sein bedeutet für uns einmal im Wortsinn unterwegs zu sein auf Wanderungen, Fahrten und Freizeiten. Es bedeutet aber auch, flexibel zu sein, aufgeschlossen gegenüber Neuem und Unbekanntem, auch Unkonventionellem..

Natur erleben – Natur schützen – Umwelt gestalten

Für ein lebendiges Umweltverständnis sind sowohl die sinnliche Erfahrung der Natur als auch das Wissen um ökologische Zusammenhänge wichtig. Unter Naturerleben verstehen wir ebenso das Kennenlernen der Natur, als auch das subjektive Empfinden, wie persönliche Herausforderungen z.B. an Kondition und Orientierung. Unser Anliegen ist es, über Gefühl und Verstand einen Bezug zum Naturschutz als Aufgabe und Maßstab in allen Lebensbereichen zu entwickeln. In diesem Bewusstsein wollen wir unsere Umwelt aktiv mitgestalten.

Mit Traditionellem und Modernem auseinandersetzen

Das sind wirUnter Traditionellem verstehen wir die kulturellen Überlieferungen früherer Generationen. Kultur wird jedoch auch von aktuellen Strömungen und Entwicklungen geprägt.
Uns ist es ein Anliegen, die Begriffe Heimat und Geschichte erlebbar zu machen. Dazu beschäftigen wir uns mit Traditionen im Zusammenhang mit ihrer Zeit. Wir pflegen vielfältige kulturelle Überlieferungen wie z. B. Bräuche, Trachten, Tänze aber nicht nur als Museumsstücke, sondern beziehen moderne Elemente in unsere musische und kulturelle Arbeit ein. Traditionelles und Modernes in Zusammenhang sehen, heißt, beides kritisch zu betrachten.

Demokratisches und soziales Handeln fördern

Das sind wirWir fördern die Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit unserer gesellschaftlichen Realität. In unserer Bildungsarbeit entwickeln wir Kompetenzen wie Urteilsfähigkeit, Toleranz, Fairness und Zivilcourage. Dadurch sollen junge Menschen befähigt werden, Verantwortung zu übernehmen, gleichberechtigt zu handeln, sich aktiv am öffentlichen Leben zu beteiligen und so ihre Lebenswelt mitzugestalten.

Zum Seitenanfang