Navigation überspringen und zum Inhalt

dokumentation 2008

Schirmherrin

Bundesministerin Ursula von der Leyen

Mit der Teilhabe am Bundeswettbewerb Jugend wandert werden Erfahrungen möglich, durch die sich Kinder und Jugendliche konstruktive und zukunftsfähige Kompetenzen, Wissen, Werte, Verhaltensweisen und Lebensstile aneignen können. Mit dem Bundeswettbewerb Jugend wandert 2008 ermutigen wir Kinder und Jugendliche, aufzubrechen und auf Tour zu gehen. Wir ermutigen sie, den Alltag einmal hinter sich zu lassen, um sich für Neues zu öffnen. Denn Trekkingabenteuer, Naturerlebnistouren, Barfußwandern, Geocaching, Touren mit Inline-Skates, Kanuwandern, Radtouren oder auch Expeditionsreisen erweitern Horizonte.

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Ursula von der Leyen unterstützt die Zielsetzung der Deutschen Wanderjugend und übernimmt die Schirmherrschaft des Bundeswettbewerbs Jugend wandert 2008.

„Frau Bundesministerin von der Leyen freut sich sehr, die Schirmherrschaft über den bundesweiten Wettbewerb „Jugend wandert“ zu übernehmen. Durch den Bundeswettbewerb bekommen junge Menschen die Chance, sich einzubringen und zu engagieren. Werte wie Partizipation und Teilhabe an der Gesellschaft aber auch die Verbundenheit mit der Natur sind für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen unverzichtbar. Mit dem Bundeswettbewerb Jugend wandert und den darüber hinaus vielfältigen Angeboten der Deutschen Wanderjugend bieten Sie (Deutsche Wanderjugend) einen wirkungsvollen Ansatz für Kinder und Jugendliche, ihr Leben sinnvoll zu gestalten und den Blick für immaterielle Werte zu schärfen.“

„Frau Bundesministerin von der Leyen wünscht allen Teilnehmenden des Wettbewerbs viel Erfolg.“


Zum Seitenanfang